Galaabend - Ein modernes Wintermärchen


Es war einmal ... .So könnte die Geschichte beginnen, die so unglaublich und aussergewöhnlich klingt, dass man sie eigentlich der Märchenwelt zuordnen müsste. Nur sind die hier geschilderten Ereignisse tatsächlich passiert und somit alles andere als ein Märchen!

Am Abend des 22. Januars 2016 versammelte sich eine stattliche Schar elegant gekleideter Leute im Foyer des Gymnasiums Laufen. Bei diesen Leuten handelte es sich um Lehrpersonen und Angestellte des Gymnasiums, die einer Einladung einer Gruppe ehemaliger und aktueller Schüler/innen – die Gruppe nannte sich „Dankbare Schüler des Gymnasiums Laufen“ – an einen Gala-Abend folgten.

Empfangen wurden die Leute von einem elegant gekleideten Staff (Pförtner, Empfangspersonal, Garderobieren usw.). Nach einer leckeren Tomatensuppe zum Willkommens-Hors-d’oeuvre wurden die Leute über einen mit Kerzen gesäumten, roten VIP- Teppich in die geschmackvoll dekorierte und dezent beleuchtete Mensa geleitet. Dort wurden sie galant zu Tische gebeten und danach mit einem grandiosen Gala-Dîner verwöhnt. Ein exquisites und entsprechend geschultes Schüler-Serviceteam servierte einen Gang nach dem anderen, die Schar der Geladenen liess sich die vom Organisationsteam zubereiteten Köstlichkeiten bei bester Stimmung schmecken. Die Kochequipe – in welchem kein einziger gelernter Koch arbeitete! – leistete ganze Arbeit. Das Menu war vorzüglich zubereitet, der ganze Schmaus begleitet von stimmiger, von der Schülerschaft vorgetragener Hintergrundmusik. Mal für Mal applaudierten die Geladenen zu den gelungenen Darbietungen, die bunt gemischte Gästeschar unterhielt sich aufs Beste.

Der kulinarische Höhenflug wurde nur kurz unterbrochen: Nach dem Hauptgang wurde in der Aula ein musikalisch-humoristisches Intermezzo dargeboten. Mit amüsanten Sketches und Videoclips zum aktuellen Schulleben entlockten die Schüler den für einmal ausschliesslich konsumierenden Geladenen manches Lachen und spontanen Applaus. Ein Quiz zum Thema „Wie gut kennen Sie Ihr Gymi?“ mit einer anschliessenden, mit pfiffigen Kommentaren und Antworten gespickten Raterunde bildete den Abschluss des Unterhaltungsblocks.

In der Mensa wartete danach der krönende Abschluss des Abends: Der Leiter des Organisationsteams (in welchem u.a. seine gesamte Familie, Eltern inklusive, ihn tatkräftig unterstützte) erklärte den Sinn des Gala-Abends: Die Schüler/innen wollten sich mit dieser Einladung für den feinen Einsatz und die Bemühungen ALLER Angestellten des Gymnasiums Laufen bedanken. Gezielte und anhaltende Bildung sei das höchste Gut des Menschen, da letztlich sie es sei, die den Menschen vom Tier unterscheide. Es waren Worte, die nicht selbstverständlich waren und allen Anwesenden wie Musik in den Ohren klangen. Was gibt es Schöneres als ein solches Zeichen der Wertschätzung, das man in dieser Form nie und nimmer erwartet hätte? „Das hat es in dieser Form an einem Gymi noch nie gegeben!“ sagte sich wohl der eine oder andere Eingeladene.

Schliesslich leitete diese kurze Ansprache über zum gediegenen und reich bestückten Dessert-Büffet, an welchem man sich mit Torten, Muffins, Cremen und anderen Süssigkeiten bedienen konnte. Bei Kaffee und Kuchen klang der zauberhafte Abend aus, worauf die

Gäste, eingedeckt mit einem passenden Bhaltis, sich gegen Mitternacht auf den Heimweg machten. Vielen stand neben der Freude und der Zufriedenheit über diesen einmaligen und in allen Belangen gelungenen Abend die Frage ins Gesicht geschrieben: Ist das hier Erlebte wirklich wahr oder doch nur ein schöner Traum?

Isidor Huber - Rektor Gymnasium Laufen

12 Ansichten

© 2020 Mittagsfrisch I Impressum & Datenschutzerklärung

  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis